Unserer Philosophie

 

Das Verbunden Sein ist die Grundlage von Beziehung. Unsere Beziehungen eröffnen einen Raum für konstruktive Auseinandersetzung.
Der Mut zu diesen Gesprächen ermöglicht persönliche und gemeinsame Entwicklung. In einem solch einfühlsamen Prozess entstehen
Wachstum und Veränderung.

 

Unsere eigene Zusammenarbeit in einem komplementären Team ist deshalb Grundlage für unser therapeutisches Angebot.

Die Psychotherapie ist bei ärztlicher Indikation von den Schweizer Zusatzversicherungen anerkannt. Bei den entsprechenden Voraussetzungen kann für Kinder und Jugendliche die Psychotherapie über die IV beantragt werden.

 

Anna Räber 

Anna Räber hat sich in mehreren Gebieten ausbilden können:
Als Grundlage hat sie sich eine fundierte Kenntnis im Wirtschaftsleben erworben. Dabei lag ihr Schwerpunkt in der Architektur und Planung. Anna hat ein grosses Feingefühl für machbare Ziele und strukturierte, prozessorientierte Umsetzung. Schon seit ihrer Jugend beschäftigt sich Anna für ihr persönliches Wohlbefinden mit Tanz, Yoga und Meditation. Tägliche lange Spaziergänge und Wanderungen runden ihr gelebtes Repertoire an Selbstfürsorge ab. Als berufstätige Mutter bringt sie ihr Organisationstalent auch in den Alltag. Ihr stetiges Verlangen nach Weiterentwicklung in Kombination mit regelmässigen Kunden und Personalkontakt führte sie dazu, sich im Rahmen einer Ausbildung vertieftes Coaching-Wissen anzueignen. In der Beschäftigung mit buddhistischer Psychologie verbindet sie Spiritualität, das Leben von Werten und Körperarbeit.

Werdegang:
2019 - Heute   EntwicklungsRaum für SelbstFreundschaft  raeberbeck
2015 - 2020   „coachwagen“ - Coaching, Therapie und Meditation
2010 - 2015    Projektaufbau und Personalentwicklung
1995 - 2015    Vertiefung in verschiedenen Architekturbüros

Qualifikationen
2019 - 2020    Medizinische Grundlagen, Komplementär Therapeutin mit Spezialisierung in der Dorn-Methode, Bodyfeet
2017 - 2020    Studium in buddhistische Psychologie und Geschichte, Achtsamkeit und Meditation, Wolfhalden und St. Gallen
2015 - 2016    Ausbildung zum Coach / Beraterin im psychosozialen Bereich / Coach in Organisationen, Aarau
2007- 2010     Technikerin HF Bauplanung Hochbau in Unterentfelden
1995 - 1999    Lehre zur Hochbauzeichnerin in Aarau

 

Hermann Beck

Hermann Beck hat sich nach dem Studium der Philosophie und Theologie auf die Psychologie konzentriert. Aus eigener Erfahrung hat er begonnen sich mit dem Zusammenhang zwischen familiärer Prägung, Arbeitswelt und Gesundheit zu beschäftigen. Ergänzend zur Arbeit hat er sich über die Jahre mit unterschiedlichen Kampfsportarten, Meditation sowie Tai-Chi und Qigong beschäftigt. Als Vater von zwei erwachsenen Kindern in einem Patchwork-Kontext kennt er die Herausforderung, Familie und Arbeit unter einen Hut zu bringen.

Eine intensive Ausbildung in psychotherapeutischen Verfahren ermöglichte ihm, unterschiedliche Methoden und deren Wirkung kennen zu lernen. Er hat vielseitige Arbeitserfahrungen (Vertrieb und Key-Account-Management, Arbeitsrehabilitation, psychiatrische Tagesklinik, Praxis für Psychotherapie und Coaching) sammeln können was es ihm heute erleichtert, die Stressfaktoren im Alltag der Menschen zu erfassen und als Ansatzpunkte für Entlastung zu nutzen.

   

Werdegang

2019 - Heute   EntwicklungsRaum für SelbstFreundschaft raeberbeck

2013 - Heute   „Psychologie in der Praxis“ - Praxis für Psychotherapie und Coaching
2011 - 2013    Psychologe in der Forensik der Psychiatrie-Dienste Süd Kanton St. Gallen
 

2009 - 2011    Psychologe in der Tagesklinik der Psychiatrie-Dienste Süd Kanton St. Gallen 

2002 - 2009    Bereichsleiter kaufmännischer Arbeitsbereich der dreischiibe St. Gallen 

2000 - 2002    Vertrieb von E-Learning Software, Key-Account-Management 

1997 - 2000    Praxis für Verkehrspsychologie, Einzel- und Gruppentherapien, Verhaltenstrainings

  

Qualifikationen

2012 - 2019    Weiterbildungen in EST (Ego-State-Therapie), EMI, DBT, Ressource-Therapie 

2010 - 2012    Klinischer Hypnotherapeut (ghyps) 

2006 - 2010    Master of Advances Studies in Psychotherapie (Universität Zürich) 

                       in kognitiver Verhaltenstherapie und Verhaltenmedizin 

  Fachpsychologe für Psychotherapie und Verkehrspsychologie FSP 

2005 - 2006    Weiterbildung in Ökologisch-Systemischer Therapie (J. Willi Zürich) 

2003  - 2004   Weiterbildung in Projektmanagement (SGO Glattbrugg) 

1989 - 1997    Studium der Psychologie mit Schwerpunkten Klinische Psychologie, 

                       Arbeits- und Organisationspsychologie, Ökologische Psychologie
1986 - 1989    Grundstudium Theologie und Philosophie, Auslandssemester (USA)
 

1984 - 1986    Zweijähriger sozialer Einsatz in Marseille (Frankreich)