Die Dorn-Methode

 

Ein wichtiger Aspekt zur Erlangung einer ausgeglichenen Lebensenergie, ist die tägliche,
liebevolle Arbeit mit unserem Körper. Pflegen und stärken wir unseren Körper?
Sehen wir den Zusammenhang zwischen Körper, Geist und Seele?

 

Die Dorn-Methode baut auf unserem Köperbewusstsein auf. Wir gleichen zuerst die Beindifferenz und den Beckenschiefstand aus. Durch sanftes Verschieben der blockierten Wirbel werden Bein-, Arm-, Rücken- und Kopfschmerzen gelindert. Es ist eine aktive Behandlungs-Methode, die ohne Nebenwirkungen in jedem Alter passend ist. Die Dorn-Methode ist eine ganzheitliche Behandlungsform da der Körper von den Füssen, über den Kopf bis zu den Händen behandelt wird. Mit gezielten Selbsthilfeübungen wird die aufrechte Haltung über längere Zeit von Ihnen selbst unterstützt.

Unser körperliches Befinden ist ein Ausdrucksmittel unseres geistig-seelischen Zustands. Über die Analyse der Verspannungen und Blockaden am Rücken werden die psychosomatischen Bereiche klarer und fassbarer. In einem Gespräch werden mögliche Veränderungsaspekte angesprochen und verschiedene Lösungsansätze diskutiert.

Bei Interesse können Sie in einem Coaching-Gespräch Ihre Überlebensstrategien analysieren und tieferliegenden Verhaltensmuster durch Selbstzuwendung heilen. Dabei nutzen wir die Meditation und die Selbstbeobachtung sowie Erfahrungswerte aus der Buddhistischen Psychologie,  mit welchen Sie Ihren Alltag selbstbefreundeter und ausgeglichener gestalten können.