Gemeinsame Meditation

Ein wichtiger Teil zur Förderung einer ausgeglichenen Lebensenergie, ist die tägliche, liebevolle Arbeit mit unserem Geist.

Erkennen wir die Gedankenmuster und können wir sie bewusst vorüberziehen lassen?

 

Die Meditation lässt uns erspüren, welche Kraft in der Stille und Achtsamkeit liegt, wie heilsam es ist, innezuhalten und einfach da zu sein. Gleichzeitig ist es die Grundlage für das Erlernen eines gesunden Umganges mit uns selbst und unseren Mitmenschen. Eine wirksame Übung, um die endlosen Gedankenkreise aufzugeben. Wir bieten eine Einführung in die Sitzhaltung, in die Geh-Übung, in das achtsame Atmen und Gedanken und Bilder vorüberziehen zu lassen.

 

„Wir beginnen mit einer kurzen Einführung, beruhigen unseren Körper und wenden uns dann der Wahrnehmung unseres Atems zu. Dabei können wir üben, uns dem was uns gerade beschäftigt auf weniger rationale und mehr achtsame, intuitive Weise zu zuwenden. Anschliessend bringt uns ein Impuls in Form von Text, Bild oder Klang in einen Austausch über das Erlebte, wobei jeder und jede sich so einbringt wie er oder sie das möchte. Im inneren oder äusseren Gespräch kann über Möglichkeiten nachgedacht werden, einen Aspekt des gerade Erlebten in den eigenen Beziehungsalltag (Familie, Freundschaften, Arbeit…) mit zu nehmen.“