Standortbestimmung für PAARE um wieder klar zu sehen,

zu fühlen und sich zu begegnen!

Mit dem Auto fahren wir regelmässig zur Inspektion – in die Therapie gehen wir erst wenn alle Stricke reissen. Und doch ist ein liebevolles Miteinander-Wachsen vielleicht das Wertvollste, das uns im Leben passieren kann. 

 

Unser Alltag hat es nicht selten in sich: Jede Menge Routinen, Arbeit, Familie, Kinder, Freunde, Verpflichtungen und Selbstfürsorge wie Fitness oder Hobbies.
Am Abend oder am Wochenende zeigen sich Müdigkeit und manchmal auch Trägheit und wir schalten auf Überlebensprogramm. Oder aber wir stürzen in Freizeit-Stress. Während Wochen und Monaten entstehen dann Gewohnheiten, die das Paar-Leben einschläfern. Über die Jahre entwickeln sich so Entfremdung, Zweckverbindungen oder ein Aus-/Abbruch aus/der Partnerschaft. Am Ende bleibt eine ernüchternde Verlust-Bilanz.


Wir beginnen mit einer Standortbestimmung. Aus dieser leiten wir je Partner einen Zufriedenheits-index ab. Der Grad an Zufriedenheit ist die Grundlage für Ihre gemeinsamen Entwicklungsziele. Ihre Wünsche und Sehnsüchte, aber auch bewährte Ressourcen werden bei der Zielsetzung berücksichtigt. Manchmal ergeben sich aus einer gemeinsamen Analyse auch individuelle Entwicklungsziele. Auf diese weisen wir hin und zeigen auch Bearbeitungsmöglichkeiten auf.

Die Umsetzung Ihrer Partnerschafts-Entwicklung findet verhaltensnah und mit Aufgaben für den gemeinsamen Alltag statt. Dabei orientieren wir uns am Mini-Max-Prinzip: Nur so viel Unterstützung wie Sie benötigen, um wieder Vertrauen in eine lebendige Perspektive zu finden.